SC Brühl St. Gallen - Der Stadtklub im Osten

Die offizielle Facebook-Seite des SC Brühl
SC Brühl Twitter Account
SC Brühl Youtube Channel
SC Brühl Google Plus
Sponsoren-Newsticker  +++  Der neue Gold-Sponsor der Kronen: VTAG Verwaltungs- und Treuhand AG, Flawil  +++  Neue Silber-Sponsoren sind: Fatzer M. Haustechnik AG, Mörschwil  -  Electrolux AG, Zürich  +++  Die neuen Bronze-Sponsoren sind: Lang & Partner Immobilien AG, Tann/Rüti  -  Gebimo Immobilien AG, St.Gallen  -  Taverna quattro GmbH, St.Gallen  -  Secusys AG, Volketswil  -  MetroComm AG, St.Gallen  -  SJB.Kempter.Fitze AG, Frauenfeld  -  atelier ww, Zürich  -  Oekoplan AG, Gossau -  Swissplan AG, St.Gallen  +++ Möchten Sie sich engagieren beim SCB als Sponsor oder mit einem Inserat, einer Bandenwerbung, einer Stadionwerbung?  +++  Melden Sie sich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bronze, Silber, Gold und Gold

Die Herbstsaison der Junioren ist abgeschlossen. Dabei zeigte sich einmal mehr auch in den Rangierungen, dass beim SCB tadellose Nachwuchsarbeit geleistet wird. Alle Leistungsmannschaften schafften es auf's Podest, zwei wurden Meister.

Ganz am Schluss war bei den A-Junioren kein Durchkommen mehr - dritter Platz

Auf den dritten Rang schafften es unsere A-Meister. Ihr letztes Spiel am Sonntag, 30. Oktober, wurde zur Finalissima - gegen Rapperswil-Jona. Das Spiel endete 0:1 aus Brühler Sicht. Da aber auch Verfolger Herisau noch gewann, wurde der gute dritte Platz schliesslich Realität.
Bereits eine Runde vor Schluss wurden unsere B-Meister-Junioren zum Herbstmeister 2016, und dies, nachdem sie schon im Frühling den Titel geholt hatten. Der Entscheid fiel allerdings nicht auf dem Rasen, sondern am grünen Tisch. Rivale war ebenfalls Rapperswil-Jona, und das hatte eine Woche vor Schluss eine Forfait-Niederlage kassiert. Somit spielte es auch keine Rolle mehr, dass die B-Meister im Schlussspiel gegen Team Rheintal «nur» ein Unentschieden holten...
Enttäuscht sind die C-Meister-Junioren mit ihrem zweiten Platz. Von Anfang an hatten sie die Tabelle angeführt, hatten den Erzrivalen Romanshorn geschlagen, und dann brachen sie kurz vor Schluss mit einem Unentschieden und einer Niederlage ein. Da nützte auch der 5:0-Sieg gegen Team Glarnerland in der letzten Runde nichts mehr. Romanshorn zog vorbei. Doch Silber ist Silber!
Unsere jüngste Leistungsmannschaft, die D-Elite führte die Rangliste von Beginn weg an. Und dabei blieb es bis zum Schluss. Zwar gab es im zweitletzten Spiel noch eine Niederlage gegen Gossau und etwas Nervosität. Doch mit dem 8:2 gegen Flawil vom letzten Samstag war alles klar: Auch unsere D-Elite ist Herbstmeister 2016
Allerdings gibt es auch auf der anderen Seite der Skala berichtenswertes: So müssen unsere B1-Junioren den Abstieg von der B-Promotion in die 1. Stärkeklasse antreten. Ein Unentschieden im letzten Spiel gegen den zweitletzten Thusis-Cazis reichte nicht zum Klassenerhalt. Zwar mögen die Junioren selber enttäuscht sein, für die Vereinsleitung ist der Abstieg jedoch kein Unfall: Ein Team bei den B-Meister und ein Team in der 1. Stärkeklasse, das wird der grossen Bandbreite der jungen Spieler mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten gerechter. 


 

JUNIOREN A-MEISTER

COCA-COLA  JUNIOR LEAGUE A
 1. FC Rapperswil-Jona 11 (6) 28
2.  FC Herisau 11 (6) 26
3.  SC Brühl 11 (13) 24
4.  FC Abtwil-Engelburg 11 (7) 18
5.  Chur 97 11 (18) 17
6.  FC Gossau 11 (5) 13
7.  USV Eschen/Mauren 11 (10) 13
8.  FC Tägerwilen 11 (4) 12
9.  FC Frauenfeld 11 (11) 12
10.  FC Winkeln-Rotm. 11 (11) 12
11.  FC Sargans 11 (31) 8
12.  FC Appenzell 11 (8) 7


Letztes Spiel
FC Rapperswil - SC Brühl 1:0 (0:0)

Winterpause

Bis zum Schluss gefightet,
und den guten dritten Platz erreicht.

Wir gratulieren!

> Alle Spiele der A-Meister-Junioren

JUNIOREN B-MEISTER
Frühlingsmeister 2016

COCA-COLA  JUNIOR LEAGUE B
 1. SC Brühl 11 (13) 27
 2. FC Rapperswil-J. 11 (6) 24
 3. FC Tobel-Affeltr. 11 (9) 24
 4. Fc Romanshorn 11 (20) 17
 5. Team Rheintal 11 (18) 15
 6. FC Frauenfeld 11 (7) 14
 7. FC Gossau 11 (11) 14
 8. FC Wittenbach 11 (23) 14
 9. FC Herisau 11 (7) 11
10. Team Glarnerland 11 (18) 11
11. Chur 97 11 (23) 11
12. FC Amriswil 11 (17) 4


Letztes Spiel
Team Rheintal - SC Brühl  2:2 (0:0)

Winterpause

Meister im Frühling - Meister im Herbst.
Super gemacht, Jungs!

> Alle Spiele der B-Meister-Junioren

 JUNIOREN C-MEISTER
Frühlingsmeister 2016

COCA-COLA  JUNIOR LEAGUE C
 1. FC Romanshorn 11 (5) 30
2.  SC Brühl 11 (3) 28
3.  Team Rheintal 11 (7) 27
4.  FC Goldach 11 (4) 24
5.  FC Wittenbach 11 (21) 19
6.  FC Teufen 11 (2) 16
7.  FC Gossau 11 (2) 13
8.  FC Wängi 11 (3) 10
9.  FC Frauenfeld 11 (8) 10
10.  Team Glarnerland 11 (2) 7
11.  FC Zuzwil 11 (4) 5
12.  FC Abtwil-Engelburg 11 (5) 3

 

Letztes Spiel
SC Brühl - Team Glarnerland  5:0 (3:0)

Winterpause

Ein tolles Team spielt eine tolle Saison.
Wir gratulieren zur Silbermedaille!

 > Alle Spiele der C-Meister-Junioren

 JUNIOREN D-ELITE

D-ELITE GRUPPE 3
1. SC Brühl 8 58:13 21
2.  FC Uzwil-Henau 8 57:18 18
3.  FC Wattwil-Bunt 8 39:32 16
4. FC Appenzell 8 33:34 15
5.  FC Gossau 8 25:17 14
6.  FC Winkeln 8 16:20 10
7.  FC Romanshorn b 8 12:65 6
8.  FC Ebnat-Kappel 8 17:29 4
9.  FC Flawil 8 16:45 1

 

Letztes Spiel
SC Brühl - FC Flawil  8:2 (3:1, 7:1)

Winterpause

Vom ersten bis zum letzten Tag
an der Tabellenspitze.
Wir gratulieren dem Herbstmeister!

 > Alle Spiele der D-Elite-Junioren

Der SC Brühl ist seit dem Jahr 2007 Träger des Qualitäts- und Integrationslabels «Sport-verein-t». Er verpflichtet sich damit zur gelebten Integration von Menschen jedwelcher Herkunft, zu einem menschlichen Umgang im Vereinsleben und zur Förderung des Ehrenamts. 2009, 2011 und 2013 wurde das Label nach eingehender Prüfung der «IG St.Galler Sportverbände» verlängert. Im Jahr 2012 erhielt der SC Brühl an der St.Galler Sportgala unter mehr als 1000 Vereinen die Auszeichnung als «bester Verein im Kanton St.Gallen».

 

Die Sozialcharta des SC Brühl und der Leitfaden für die Gewalt und Konfliktprävention
(anklicken für vergrösserte Darstellung).

Der Verein sensibilisiert seine Mitglieder (Funktionäre, Spieler, Trainer, Betreuer, Eltern) und organisiert regelmässig Veranstaltungen vor dem Hintergrund von «Sport-verein-t».

Brühler Ansprechpersonen:
- Patrik Kobler, Verantwortlicher Sport-verein-t
- Edvige Cavalleri, Vertrauensstelle
- Mauro Pedone, Vertrauensstelle

Weiterführende Links:

> Statuten des SC Brühl
> Jahresbericht 2013 Sport-verein-t
> Weitere Infos zum Label

Wir danken unseren Platin- und Goldsponsoren.

 

typotron typotron