SC Brühl St. Gallen - Der Stadtklub im Osten

Die offizielle Facebook-Seite des SC Brühl
SC Brühl Twitter Account
SC Brühl Youtube Channel
SC Brühl Google Plus
Sponsoren-Newsticker  +++  Der neue Gold-Sponsor der Kronen: VTAG Verwaltungs- und Treuhand AG, Flawil  +++  Neue Silber-Sponsoren sind: Fatzer M. Haustechnik AG, Mörschwil  -  Electrolux AG, Zürich  +++  Die neuen Bronze-Sponsoren sind: Lang & Partner Immobilien AG, Tann/Rüti  -  Gebimo Immobilien AG, St.Gallen  -  Taverna quattro GmbH, St.Gallen  -  Secusys AG, Volketswil  -  MetroComm AG, St.Gallen  -  SJB.Kempter.Fitze AG, Frauenfeld  -  atelier ww, Zürich  -  Oekoplan AG, Gossau -  Swissplan AG, St.Gallen  +++ Möchten Sie sich engagieren beim SCB als Sponsor oder mit einem Inserat, einer Bandenwerbung, einer Stadionwerbung?  +++  Melden Sie sich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

C-Meister: Eine erfolgreiche Hallensaison geht zu Ende


Polysportives Training der C-Meister-Junioren: Im Boxring (links der Goalie, rechts der Trainer)

So langsam kommen die Brühler Junioren wieder «aus ihren Löchern» (Hallen). Die C-Meister nutzten den Winter nicht nur für Boxtraining; sie nahmen auch an sechs Hallenturnieren teil, wobei sie viermal siegten. Nun freut sich das Team aber wieder auf den grünen (Kunst)-Rasen - und auf ein Trainingslager in Deutschland.

Jeder Fussballer kennt diesen Gefühlszyklus einer Wintersaison. Kurz vor Weihnachten ist man erst mal froh, wenn der Trainingsalltag eine Pause nimmt. Zu Beginn der Hallensaison freuen sich die Spieler schliesslich auch auf den Hallenfussball und auf die bevorstehenden Turniere. Diese kamen bei der C-Meister nicht zu kurz. Insgesamt sechs Turniere hat die Mannschaft bestritten. Bei vier Turnieren, gingen wir als Sieger vom Platz (Chur, Rorschacherberg, Flawil und Volketswil) in Bazenheid verloren wir im Finale und wurden zweiter. In Goldach hingegen schieden wir in der Gruppenphase knapp aus. Somit sind wir aber auch schon fast am Ende. Es fehlt uns noch ein internes Turnier mit der D-Elite und danach ist die Hallensaison vorbei und man spürt auch, dass die Jungs froh darüber sind.
Nun ist die zweite Phase der Winterzeit bereits im Gange. Nämlich die Vorbereitung auf die neue Saison. Die Jungs sind motiviert in diese Vorbereitung gestartet. Einen Monat lang waren sie, wie auch schon letztes Jahr, im Boxtraining und schufteten hart, um den Ruf eines Fussballers zu verteidigen. Denn auch nicht alle Fussballer wälzen sich nach einem Zweikampf mehrere Minuten am Boden. Wir versuchen dieses Verhalten den Jungs auszutreiben, auch wenn man es im Fernsehen leider anders vorgeführt bekommt.
Zurzeit absolviert die Mannschaft einmal pro Woche ein Lauftraining auf der Haldentreppe und seit dem 13. Februar dürfen wir auch endlich wieder mit dem Ball den Kunstrasen betreten. Die Vorbereitung auf eine Saison gehört immer zu den härtesten Momenten eines Fussballers. Aber die Vorfreude auf die Meisterschaft dient als Motivation und diese hilft dabei, die schwierige Zeit durchzustehen.
Im März und April ist es dann endlich soweit. Die Zeit der Freundschaftsspiele steht an, und auch ein Trainingslager, welches wir zusammen mit der D-Elite durchführen, ist schon geplant. Wir reisen nach Gaienhofen am deutschen Ufer des Bodensees, und dürfen dort eine moderne Anlage mit Rasen und Kunstrasen benutzen.
www.jugendhotelamsee.de
www.moos.de
Ein Trainingslager ist für eine Mannschaft immer ein wichtiges Ereignis. Die Trainer profitieren von den zwei Trainingseinheiten pro Tag und können so viele Themen ansprechen. Für die Jungs ist es aber vor allem ein wichtiger Anlass, um den Mannschaftsgeist fördern zu können. Die Mannschaft muss auch geschlossen in die Meisterschaft starten, schliesslich steht uns eine harte Saison bevor mit einer starken Konkurrenz, welche uns nichts schenken wird. Doch wir werden bereit sein, dass kann ich versprechen. Marco De Grassi

 JUNIOREN C-MEISTER
Frühlingsmeister 2016

COCA-COLA  JUNIOR LEAGUE C
 1. FC Romanshorn 11 (5) 30
2.  SC Brühl 11 (3) 28
3.  Team Rheintal 11 (7) 27
4.  FC Goldach 11 (4) 24
5.  FC Wittenbach 11 (21) 19
6.  FC Teufen 11 (2) 16
7.  FC Gossau 11 (2) 13
8.  FC Wängi 11 (3) 10
9.  FC Frauenfeld 11 (8) 10
10.  Team Glarnerland 11 (2) 7
11.  FC Zuzwil 11 (4) 5
12.  FC Abtwil-Engelburg 11 (5) 3

 

Letztes Spiel
SC Brühl - Team Glarnerland  5:0 (3:0)

Winterpause

Ein tolles Team spielt eine tolle Saison.
Wir gratulieren zur Silbermedaille!

 > Alle Spiele der C-Meister-Junioren

Der SC Brühl ist seit dem Jahr 2007 Träger des Qualitäts- und Integrationslabels «Sport-verein-t». Er verpflichtet sich damit zur gelebten Integration von Menschen jedwelcher Herkunft, zu einem menschlichen Umgang im Vereinsleben und zur Förderung des Ehrenamts. 2009, 2011 und 2013 wurde das Label nach eingehender Prüfung der «IG St.Galler Sportverbände» verlängert. Im Jahr 2012 erhielt der SC Brühl an der St.Galler Sportgala unter mehr als 1000 Vereinen die Auszeichnung als «bester Verein im Kanton St.Gallen».

 

Die Sozialcharta des SC Brühl und der Leitfaden für die Gewalt und Konfliktprävention
(anklicken für vergrösserte Darstellung).

Der Verein sensibilisiert seine Mitglieder (Funktionäre, Spieler, Trainer, Betreuer, Eltern) und organisiert regelmässig Veranstaltungen vor dem Hintergrund von «Sport-verein-t».

Brühler Ansprechpersonen:
- Patrik Kobler, Verantwortlicher Sport-verein-t
- Edvige Cavalleri, Vertrauensstelle
- Mauro Pedone, Vertrauensstelle

Weiterführende Links:

> Statuten des SC Brühl
> Jahresbericht 2013 Sport-verein-t
> Weitere Infos zum Label

Wir danken unseren Platin- und Goldsponsoren.

 

typotron typotron