SC Brühl St. Gallen - Der Stadtklub im Osten

Die offizielle Facebook-Seite des SC Brühl
SC Brühl Twitter Account
SC Brühl Youtube Channel
SC Brühl Google Plus
Sponsoren-Newsticker  +++  Der neue Gold-Sponsor der Kronen: VTAG Verwaltungs- und Treuhand AG, Flawil  +++  Neue Silber-Sponsoren sind: Fatzer M. Haustechnik AG, Mörschwil  -  Electrolux AG, Zürich  +++  Die neuen Bronze-Sponsoren sind: Lang & Partner Immobilien AG, Tann/Rüti  -  Gebimo Immobilien AG, St.Gallen  -  Taverna quattro GmbH, St.Gallen  -  Secusys AG, Volketswil  -  MetroComm AG, St.Gallen  -  SJB.Kempter.Fitze AG, Frauenfeld  -  atelier ww, Zürich  -  Oekoplan AG, Gossau -  Swissplan AG, St.Gallen  +++ Möchten Sie sich engagieren beim SCB als Sponsor oder mit einem Inserat, einer Bandenwerbung, einer Stadionwerbung?  +++  Melden Sie sich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere C-Meister gewinnen den Frühjahrstitel

Unsere C-Meister-Mannschaft hat es geschafft. Nach einer langen und sehr umkämpften Saison feiern die Jungs nach dem zweitletzten Spiel bereits den Meistertitel. Doch was in den letzten zwei Wochen für viele im Verein bereits ein Muss geworden ist, war zu Beginn der Saison noch ein weit entfernter Traum, schreibt Trainer Marco De Grassi.

Erinnern wir uns zurück: Im Sommer 2015 wurde diese Mannschaft mit wenig Erfahrung, sowohl für die Spieler, welche sich an die neuen Verhältnisse im 11er Fussball gewöhnen mussten, als auch für den jungen Trainerstab, der zum ersten Mal eine Mannschaft leiten durfte, zusammengestellt und in die Saison katapultiert. Dementsprechend verlief die Saison mit Höhen und Tiefen, einigen schönen Siegen und schmerzvollen Niederlagen. Am Ende der Herbstrunde reichte es nur für Platz 5. 

Die Mannschaft hat sicher übe den Winter enorm entwickelt. Wir arbeiteten an taktischen Sachen, stählten den Körper mit einem harten Boxtraining und verbrachten viele Stunden mit dem Ball am Fuss, um die Technik zu verbessern.
Im Auftaktspiel gegen Aufsteiger Goldach erzitterten wir uns in einem sehr umkämpften und von Fehlern geprägten Spiel einen 3:2 Auswärtssieg. Danach ging es ins Trainingslager nach Palagnedra im Tessin, wo sich die Jungs eine Woche lang auf das Spiel gegen Romanshorn vorbereiten konnten. Dieses Spiel war der Wendepunkt in unserer Saison. Romanshorn war einer der Titelkandidaten, da sie im ersten Spiel den Herbstmeister Gossau mit 3:1 besiegt hatten. In diesem Spiel lagen wir nach 12 Minuten mit 0:3 im Rückstand. Mit einem unglaublichen Willen und einer grossen Portion Glück konnten wir das Spiel drehen und gewannen mit 6:4. Dieser Sieg gab uns das nötige Selbstvertrauen, denn wir hatten ein extrem starkes Team geschlagen und wussten somit, dass wir es mit allen aufnehmen konnten, ohne Angst haben zu müssen. Als wir gegen Herbstmeister Gossau und gegen den weiteren Titelkandidaten Frauenfeld ebenfalls gewinnen konnten, wagten wir es, von diesem Titel zu sprechen. Bis zum Spiel gegen Team Rheintal, hatten wir 9 Siege aus 9 Spielen geholt. Nun am Samstag den 4. Juni konnten wir das 10. Spiel in Folge gewinnen und profitierten von der Niederlage des FC Romanshorn gegen Goldach, um den Titel nun definitiv feiern zu können. Nun fehlt uns noch das letzte Spiel in dieser Saison gegen Wattwil-Bunt, welches wir mit voller Konzentration angehen werden.

Es war eine harte Saison und in keinem Spiel wurde uns etwas geschenkt. Die Gegner in dieser Liga waren alle stark und wir hatten auch das nötige Glück, um uns in den direkten Duellen durchsetzen zu können.
Nun geniessen wir diese letzten zwei Wochen mit dieser Mannschaft und bereiten uns auf die Schweizermeisterschaft in Bern vor, welche am 25. und 26. Juni stattfinden wird.

Die Trainer Dario Luccardi, Andy Jurt und Marco De Grassi sind stolz auf diese geniale Truppe und unabhängig des Resultats, werden wir einen Teil dieser Jungs nach den Schweizermeisterschaften schweren Herzens aber auch mit Zuversicht für weitere Erfolge an die B-Meister- Mannschaft übergeben.
An diesem Punkt gratulieren wir natürlich auch unseren Kollegen der B-Meister, die ebenfalls dieses Wochenende die Meisterschaft für sich entscheiden konnten und zusammen mit uns ein hoffentlich unvergessliches Wochenende in Bern verbringen können.

 JUNIOREN C-MEISTER
Frühlingsmeister 2016

COCA-COLA  JUNIOR LEAGUE C
 1. FC Romanshorn 11 (5) 30
2.  SC Brühl 11 (3) 28
3.  Team Rheintal 11 (7) 27
4.  FC Goldach 11 (4) 24
5.  FC Wittenbach 11 (21) 19
6.  FC Teufen 11 (2) 16
7.  FC Gossau 11 (2) 13
8.  FC Wängi 11 (3) 10
9.  FC Frauenfeld 11 (8) 10
10.  Team Glarnerland 11 (2) 7
11.  FC Zuzwil 11 (4) 5
12.  FC Abtwil-Engelburg 11 (5) 3

 

Letztes Spiel
SC Brühl - Team Glarnerland  5:0 (3:0)

Winterpause

Ein tolles Team spielt eine tolle Saison.
Wir gratulieren zur Silbermedaille!

 > Alle Spiele der C-Meister-Junioren

Der SC Brühl ist seit dem Jahr 2007 Träger des Qualitäts- und Integrationslabels «Sport-verein-t». Er verpflichtet sich damit zur gelebten Integration von Menschen jedwelcher Herkunft, zu einem menschlichen Umgang im Vereinsleben und zur Förderung des Ehrenamts. 2009, 2011 und 2013 wurde das Label nach eingehender Prüfung der «IG St.Galler Sportverbände» verlängert. Im Jahr 2012 erhielt der SC Brühl an der St.Galler Sportgala unter mehr als 1000 Vereinen die Auszeichnung als «bester Verein im Kanton St.Gallen».

 

Die Sozialcharta des SC Brühl und der Leitfaden für die Gewalt und Konfliktprävention
(anklicken für vergrösserte Darstellung).

Der Verein sensibilisiert seine Mitglieder (Funktionäre, Spieler, Trainer, Betreuer, Eltern) und organisiert regelmässig Veranstaltungen vor dem Hintergrund von «Sport-verein-t».

Brühler Ansprechpersonen:
- Patrik Kobler, Verantwortlicher Sport-verein-t
- Edvige Cavalleri, Vertrauensstelle
- Mauro Pedone, Vertrauensstelle

Weiterführende Links:

> Statuten des SC Brühl
> Jahresbericht 2013 Sport-verein-t
> Weitere Infos zum Label

Wir danken unseren Platin- und Goldsponsoren.

 

typotron typotron